Lagerfüllgrad

Empfehlungen zur Definition eines Lagerfüllgrads

Der Lagerfüllgrad umschreibt wie auch die Lagerauslastung das Verhältnis zwischen belegten Lagerplätzen und der real zur Verfügung stehenden Lagerkapazität. Der Füllgrad eines Lagers ist folglich keine konstante Größe, sondern stetigen Veränderungen unterworfen. Dennoch ist es empfehlenswert, einen maximalen Füllgrad in Abhängigkeit von der technologischen Ausgestaltung eines Lagers oder Logistikzentrums, sowie der erforderlichen Durchsatzleistung zu definieren.

Dennoch ist es empfehlenswert, einen maximalen Füllgrad in Abhängigkeit von der technologischen Ausgestaltung eines Lagers oder Logistikzentrums, sowie der erforderlichen Durchsatzleistung zu definieren.

Dabei sollte noch etwas „Luft nach oben“ bleiben, um auch Umlagerungen und spitzenbedingte Einlagerungen vornehmen zu können. Bei Hochregallagern ist ein Füllgrad von max. 95 Prozent ideal, bei Kanallagern mit artikelreiner Belegung sind es zirka 85 Prozent.

CONTACT US EN
Do you have questions about warehouse optimisation?

Please do not hesitate to contact us directly.
We will be pleased to provide you with professional advice at no cost or obligation.

3
Your contact for warehouse optimisation:
Frank Domke
Senior Business Development Manager Volume Storage systems GmbH

Contact me
Phone: +49 351 899 934-81
Mobile: +49 176 555 23 29-4
E-mail: [email protected]